Perspektiven

MitmachBlog

Liebe LeserInnen,

im Hof des Hauses, in dem ich lebe, steht eine Teppichklopfstange. Es gibt dort keine neumodischen Wäschespinnen, sondern zwei Rohrkonstruktionen mit angeschweißten Haken, zwischen denen die Wäscheleinen gespannt sind und es gibt die Teppichklopfstange, die auf zwei senkrechten Rohren befestigt ist. Selten wird dort tatsächlich ein Teppich gereinigt. Viel häufiger turnen die Kinder der Nachbarschaft daran herum.

Heute, es ist schon nach 22:00 Uhr und die Schwüle des Tages staut sich zwischen den Häusern, hängt an der Teppichklopfstange mein Nachbar vom Planeten Dings.
Er hat sich irgendwie hinaufgezogen und seine Knie über die Stange gehakt. Nun baumelt er kopfüber und schlenkert mit den Armen.

„Ach, die Frau Aldente“, sagt er, als er mich bemerkt.

Ich gucke ihm in die Nasenlöcher und erschrecke, denn er kann aus seiner Position ja auch in meine Nasenlöcher sehen. Ich drehe mich unwillkürlich weg und suche nach einem Papiertaschentuch.

„Na, alles Paletti?“, fragt…

Ursprünglichen Post anzeigen 133 weitere Wörter

Advertisements

9 Gedanken zu “Perspektiven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s