Sechs Jahre Rezeptgeschichten aus dem Kleingärtnerverein

Liebe Leser:innen, liebe Follower:innen,

WordPress hat mit elektronischer Präzision gratuliert und nun, leicht verspätet wie alle Beiträge in diesem Jahr, ist es wiedereinmal an mir, Danke zu sagen.

Danke für die Likes.

Danke für die Kommentare.

Danke für die Treue.

Vor uns liegt das verflixte siebente Jahr.

Machen wir das Beste draus.

Jubiläum!

Hoch die Tassen! Wir feiern den 5. Jahrestag.

Nach dem ersten Jahr wurde ich gefragt, ob ich mir weitere 12 Rezeptgeschichten zutraue.

Nach dem vierten Jahr gab es den ersten Versuch, die Rubrik durch einen andere Autorin zu besetzen.

Irgendein Schlaumeier hatte aus: „So schmeckt es in Bayern“ bzw. „So schmeckt es in Sachsen“ oder „So schmeckt es im Sauerland“ den wahnsinnig originellen Slogan: „So schmeckt es aus dem Kleingarten“ geklöppelt.

Und weil der Schlaumeier gute Kontakte zu „höheren Stellen“ hat, wurde gleich mal ein Förderprogramm angezapft.

Was gefördert wird, muss ja gut sein. ^^ Deshalb gibt es auch im Jahr 5 die Bemühungen, die Gartenrezeptgeschichten durch eine schnöde aber geförderte Rezeptecke zu ersetzen.

Ich hoffe ja, die Zeitungsmacher kriegen noch mit, dass die Rezeptgeschichten in klitzekleines bisschen mehr sind, als nur Rezepte.

Aber auch wenn die Geschichten um Frau B., Pierre, Rapunzel, Bruce, dem Fräulein Tochter und all den anderen vielleicht bald nicht mehr in der Zeitung stehen werden, hier auf dem Block wird es weitergehen.

Vielleicht finde ich ja auch endlich die Zeit, den schon seit zwei Jahren gehegten Wunsch umzusetzen und die bisher erschienen Geschichten in einem Buch zusammenzufassen. Das muss doch auch ohne Förderung irgendwie hinzukriegen sein.

Bleibt mir noch, wieder einmal danke zu sagen.

Danke für Eure Treue.

Danke für Eure Likes.

Danke für Eure Kommentare.

Auf ins 6. Jahr.

Bittersüße Grüße aus dem Garten

Dreimal Dank und zweimal sorry

Liebe Leser*innen,

heute gratulierte WordPress zum dreijährigen Bestehen dieses kleinen Blogs hier.

Es ist also wieder einmal an der Zeit meinen Followern und Leser*innen Danke zu sagen.

Wie auch schon in den vergangenen zwei Jahren heißt es:

Danke für Eure Likes.

Danke für die vielen freundlichen Kommentare.

Danke für die Treue.

dav
dav

Im vergangenen Jahr verlief die Entwicklung etwas weniger rasant, als zuvor. Nach dem Ende des Mitmachblogs und vor allem nach dem Inkrafttreten der DSGVO haben einige meiner Follower Ihre Blogs auf privat geschaltet oder sind sonstwie im www verloren gegangen.

Auch ich war in den vergangenen 12 Monaten nicht mehr ganz so aktiv, wie viele es von mir gewohnt waren. Im Gartenleben war einfach zu viel los (vor allem gießen, gießen und nochmal gießen) und die Zeit für Blogbeiträge war knapp bemessen.

Deshalb auch:

Sorry für die wenigen Beiträge.

                    &

Sorry für das verpasste Blinddate der Gartenblogs.

Hoffentlich ist nicht der Eindruck entstanden, ich würde keine anderen Blogs mehr besuchen. Ich lese bei Euch so viel und so oft ich kann.  🙂 Großes Gartenblogehrenwort. 😀

Bleibt mir weiter gewogen und freut Euch auf mindestens zwölf weitere Gartengeschichten mit Rezept in den kommenden Monaten.

Allerbeste Grüße aus dem Garten

Immer die Eure  ❤  😉  😀

 

Der Mitmachblog ist tot – es lebe die DSGVO

Liebe LeserInnen,

als mir die WordPress-Statistik heute morgen meine 1200 ste Followerin anzeigte, wollte ich eigentlich nur schnell einen kurzen Dankeschön-Beitrag schreiben, um Caro alias -the kitchen kangaroo-  zu begrüßen und natürlich all die 199 anderen Blogger und Leser, die sich seit der zurückliegenden Follower-Statistik-Danksagung hier auf Karotinasblog eingefunden haben.

Zum Beispiel Niii, die sich seit einigen Wochen hier von Geschichte zu Geschichte klickt.

Herzlich Willkommen, Ihr alle, ich hoffe es gefällt Euch auch weiterhin.

Bei der Suche nach dem Beitrag zum 1000 sten Follower fiel mir allerdings auf, dass alle vom MitmachBlog rebloggten Beiträge auf meinem Blog nicht mehr lesbar waren, weil der MitmachBlog wegen der DSGVO auf privat geschaltet wurde.

Ich möchte aber, dass auch in Zukunft alle meine Beiträge für alle meine Follower lesbar sind. Deshalb habe ich meine 39 Beiträge vom Mitmachblog rebloggten Beiträge noch einmal als  Kopien eingestellt. Es mag sein, dass nicht alle Links in den Beiträgen funktionieren, weil alles was zum MitmachBlog führt, nur für die wenigen Mitstreiter, die dort noch als Autoren gelistet sind, lesbar sein wird.

Wenn ich mal gaaaanz viel Zeit habe, werde ich da auch noch nachbessern.

Zunächst jedoch viel Spaß mit den alten und den neuen Beiträgen.

Bienenfleißige Grüße aus dem Garten